Medizinische Klinik I
Kardiologie / Intensivmedizin / Allgemeine Innere Medizin

Rundum-Versorgung für Herz und Körper

Unsere Medizinische Klinik I ist auf die Fachgebiete Kardiologie, Intensivmedizin, Allgemeine Innere Medizin und Sportmedizin spezialisiert. Neben der Behandlung von Herz-Kreislauf- Erkrankungen ist die Lungen- und Bronchialheilkunde ein weiterer Schwerpunkt. Chefarzt Dr. med. Detlef Michael Ringbeck und sein Team haben jederzeit ein offenes Ohr für ihre Patienten.

Fachübergreifende Zusammenarbeit für eine optimale Behandlung

Kurze Wege vor Ort, eine persönliche und fachliche Vernetzung zwischen den Chefärzten der Kliniken sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Fachdisziplinen des Hauses sichern die hervorragende Versorgung der Patienten am Standort Bad Driburg. Infolge umfangreicher Fortbildungsangebote der Kardiologen sowohl für Fachpersonal als für Betroffene und Angehörige hat sich eine enge Verbundenheit mit und zu den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen sowie den umliegenden Reha-Kliniken entwickelt.

Ihr Chefarzt

Dr. med. Detlef Michael Ringbeck

Dr. med. Detlef Ringbeck hat eine umfassende internistisch-kardiologische Ausbildung mit den Schwerpunkten Bildgebung sowie invasive Diagnostik absolviert. Am Klinikum Weser-Egge war er zunächst als Oberarzt in Höxter tätig, dann als Chefarzt in Steinheim. Seit April 2017 leitet er die neu gegründete Medizinische Klinik I mit dem Schwerpunkt Kardiologie in Bad Driburg.

Qualifikationen

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Intensiv- & Rettungsmedizin
  • Physikalische Therapie & Sportmedizin
  • Fachkunde Echokardiographie
  • Zusatzqualifikation: Kardiale Magnetresonanztomographie (CMR) Level II

Unsere Behandlungsschwerpunkte

In der Bad Driburger Kardiologie stehen die koronare Herzkrankheit mit und ohne Herzinfarkt sowie die Diagnostik und Therapie der Herzschwäche einschließlich der Bluthochdruckerkrankung im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Als Besonderheit bieten die Kardiologen des St. Josef Hospitals überwiegend den äußerst schonenden Herzkatheterzugang über die Armarterie an, was die Mobilität der Patienten sichert und Blutungskomplikationen zu vermeiden hilft.

Unter Verwendung innovativer bildgebender Verfahren wie der Echokardiographie und der Kardio-MRT, für die der Chefarzt zertifiziert worden ist, erfolgt eine leitliniengerechte Stufendiagnostik besonders bei der Abklärung von Brustschmerzen und Luftnot. Im modernen Herzkatheterlabor stehen schonende Katheterverfahren zur Untersuchung der Herzkranzgefäße, der Herzklappen und von Lungenveränderungen zur Verfügung. Falls erforderlich ermöglicht die Implantation von Gefäßstützen (Stent) in Engstellen den freien Blutfluss im erkrankten Gefäß. Die Verbundenheit mit der Kardiologie am St. Ansgar Krankenhaus in Höxter sichert die optimale Versorgung von Herzinfarktpatienten durch Vorhaltung einer 24-Stunden-Akut-PTCA-Bereitschaft in der Chest-Pain-Unit.

Unsere Leistungen der Kardiologie:

  • Komplette Elektrokardiographie (EKG) einschließlich Langzeit-Messung
  • Spiroergometrie mit dem Fahrrad
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Echokardiographie (Herzultraschall)
  • Kernspintomographie zur Untersuchung des Herzens (Kardio-MRT)
  • Telemetrie
  • Implantation von Herzschrittmachern, Defibrillatoren
  • Implantation von Eventrekordern (Abklärung unklarer Bewusstseinsverluste und Suche von Rhythmusstörungen nach Schlaganfällen mit ungeklärter Ursache)
  • Komplette invasive Diagnostik im Herzkatheterlabor
  • Rechtsherzkatheter mit Druckmessung im Lungenkreislauf
  • Stehtest zur Prüfung der Kreislaufregulation
  • Kipptischuntersuchung
  • Schlaflabordiagnostik

Auf der kardiologisch geführten Intensivstation behandeln wir u.a. lebensbedrohliche Erkrankungen und führen insbesondere die Langzeitbeatmung von Patienten mit komplizierten Lungenentzündungen, septischen Krankheitsverläufen und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung durch. Auch nehmen wir die Entwöhnung vom Beatmungsgerät vor und setzen die nicht-invasive Beatmung bei bestimmten Formen der schweren Herzschwäche ein.

Unsere Leistungen der Intensivmedizin:

  • Langzeitbeatmung und Entwöhnung vom Respirator
  • Dialyseverfahren bei Nierenversagen
  • Anlage von passageren Herzschrittmachern
  • Rhythmus- und Kreislaufüberwachung von kritisch kranken Patienten
  • Parenterale Ernährung

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik ist die Allgemeine Innere Medizin. Sie befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Krankheiten der Atmungsorgane, des Kreislaufs, des Herzens, der Nieren sowie des Gefäßsystems - unter anderem bei Lungenentzündung und Schlaganfällen.

Unsere Leistungen der Allgemeinen Inneren Medizin:

  • Doppler- und Duplexsonographie der Arm- und Beinvenen, verschiedener Arterien und der hirnversorgenden Gefäße
  • Knöchel-Arm-Index-Bestimmung
  • Verschiedene Untersuchungsmethoden für die Lungenfunktionsdiagnostik

In der Sportmedizin untersuchen wir die Auswirkungen von Bewegung und Training auf den Körper. Mit seiner langjährigen Erfahrung als leistungsorientierter Marathonläufer und Triathlet bringt Chefarzt Dr. Ringbeck umfassende Fachkenntnisse aus eigener Anschauung ein. Die Ergebnisse der Untersuchungen dienen der Vorbeugung von Schäden, der Therapie und Rehabilitation von Sportlern.

Mittels Spiroergometrie können die Atemgase bei körperlicher Belastung ermittelt und Herz, Kreislauf und Atmung kombiniert untersucht werden, während der Proband auf einem Fahrrad belastet wird. Die Methode eignet sich genauso für gesunde Sportler zum Zweck der Leistungsdiagnostik als auch für Patienten mit Herzschwäche im Rahmen der Therapiekontrolle. Die Ergebnisse besprechen wir im Anschluss an die Untersuchung und bilden die Grundlage für eine effektive Trainingsplanung.  

Unsere Leistungen der Sportmedizin:

  • Spiroergometrie auf dem Fahrrad
  • Leistungsdiagnostik mit Erstellung einer Trainingsempfehlung
Schließen